EMS - Training/ Das Training im 21. Jahrhundert

 


20-40 min / Woche Training

  • EMS verbindet den Luxus Zeit mit dem Wunsch nach sportlichem Ausgleich. Schon 20 min pro Training genügen, um in wenigen Wochen Erfolge zu spüren.

 

Hoher Trainingserfolg

  • Mit Hilfe von Reizen und Eigengewichtsübungen, wird der Trainingseffekt auf die Muskulatur verstärkt um einen nachhaltigen Muskelaufbau zu erreichen.


Verbrennt Fett / schont Gelenke

  • EMS aktiviert den Stoffwechsel für eine anhaltende Reduktion von Körperfett. Zusätzlich schont es die Gelenke, da diese nicht mit hohen Gewichten belastet werden.


Bessere Körperhaltung

  • Durch das trainieren tief sitzender Muskelgruppen ist das EMS- Training eine effektive Methode, um mit geringem Aufwand seine Rückenmuskulatur zu stärken.


Schlank und Straff

  • Mit EMS können Sie Ihren Körperumfang reduzieren und Problembereiche wie Taille, Hüfte und Oberschenkel trainieren, gleichzeitig Bereiche wie Brust und Arme straffen.


gegen Muskelverspannung

  • EMS fördert die Muskeldurchblutung und hat die Eigenschaft, Verspannungen oder Knoten innerhalb der Muskulatur zu lösen. Fehlhaltungen können korrigiert werden.

 

Elektrische Muskelstimulisation kann zu Trainingszwecken, Rehabilation, oder auch als Vorsorge genutzt werden. Ursprünglich stammt diese Methode aus dem Bereich der Rehabilitation. Dadurch werden die Muskeln besonders effektiv gestählt und somit wird stundenlanges Training im Fitnessstudio umgangen. Schon bei 20 Minuten dieses besonderen Trainings können 600 Kilokalorien verbraucht werden. Erreicht wird dies durch das Tragen von einem Anzug, die mit Elektroden versehen sind. Durch diese wird dann gezielt der Impuls durch den Muskel und Körper geleitet, was eine Optimierung des Ganzkörpertrainings mit sich bringt.

EMS ist effektiver als herkömmliches Gerätetraining. Zusätzlich wird die Kraft nicht nur effektiver, sondern auch nachhaltiger aufgebaut. EMS führt demnach zeitsparend zu einer Steigerung der Kraftausdauer, sowie einer Vergrößerung der Muskelmasse. Auch eine Verbesserung von Haltung und Beweglichkeit ist bei dieser Trainingsform festzustellen.Vorteile dieser gelenkschonenden

EMS-Methode: Verspannungen gelöst, Rückenschmerzen gelindert, schlaffe Beckenbodenmuskulatur gefestigt, Fehlhaltungen werden korrigiert, Stoffwechsel aktiviert, Kraftausdauer verbessert und Durchblutung gefördert. Bei dieser Methode werden zudem auch tieferliegende Muskelfasern erreicht sowie die Gelenke und der Bewegungsapparat geschont. Eine Beanspruchung durch hohe Gewichte tritt nicht ein. Durch seine stoffwechselaktivierende Eigenschaft kann eine dauerhafte Reduktion von Körperfett und Körpergewicht erreicht werden.

Durch die Erhöhung des Muskelanteils im Körpers tritt durch EMS auch eine Erhöhung des Grundumsatzes ein. Das heißt es wird mehr Fett verbrannt!