MICRO HAAR / KOPFHAUTPIGMENTIERUNG

 

Mikro Haar bei Glatze und Haarausfall

Ein kahler oder lichter Kopf kann an unserem Selbstvertrauen nagen. Nicht zuletzt, weil wir wissen, dass wir dadurch um einige Jahre älter wirken, als wir tatsächlich sind – und das kränkt. Häufig fühlen wir uns angeschaut und unwohl. Insbesondere Frauen leiden unter einer durchscheinenden Kopfhaut. Die Kopfhautpigmentierung wurde überwiegend für Männer und Frauen mit fortgeschrittenem Haarausfall oder sehr lichtem Haar entwickelt, bei denen eine Haartransplantation nicht durchführbar oder nicht erwünscht ist.

 

Gründe für Mikro Haar

Die Methode ist für Sie sinnvoll, wenn Sie unter einzelnen kahlen Stellen an der Kopfhaut leiden und eine Methode zur Verdichtung Ihrer Kopfhaare ohne Operation suchen, die Ihnen kurzfristige Erfolge und sofortige Ergebnisse bietet. 

Bei dieser neuartigen, und dennoch ausgereiften Methode werden je nach gewünschtem Ergebnis feine Punkte oder Haare in der Kopfhaut einpigmentiert. Dabei wird die meist weiße Kopfhaut in der eigenen Haarfarbe kaschiert, wodurch die Haare optisch dichter wirken.

Häufig wird Kopfhautpigmentierung auch zur optischen „Behaarung“ von Ganz- oder Teilglatzen angewandt. Hier werden oft kurze Haare in Wuchsrichtung aufgemalt, was dem Effekt von Stoppelwuchs nahe kommt.

 

Zertifiziertes Fachpersonal 

Bei Skincur werden Sie ausschließlich von gut ausgebildeten und zertifizierten Fachpersonal behandelt.